Die 3 Motivations-Mythen ...

Written by kneukam on 17. October 2019 20:22 o'clock

    

Hier die 3 Motivations-Mythen für Sie
im Überblick

 

  1. Mehr Motivation von aussen führt zu besseren Ergebnissen
  2. De-Motivation kann durch Motivation überlagert werden
  3. Führungskräfte können nur von aussen motivieren

Mehr Motivation von aussen führt zu besseren Ergebnissen ! ?


Ich werde Ihnen hier zeigen, dass schon lange nicht mehr möglich ist durch mehr Motivation von aussen durch die Führungskraft bessere Ergebnisse zu erzielen.

Deshalb sind die damit erzielbaren Ergebnisse auch so unzufriedenstellend.

Viele mittelständische Unternehmer wie Sie glauben heute noch, dass bessere Ergebnisse mit den Mitarbeitern zu erzielen seien, wenn nur mehr, oder besser von aussen motiviert werde. Sie sind nicht allein! Dazu erhalten alle Führungskräfte früher oder später diverse Schulungen und Trainings, um "besser zu motivieren".

Sehen wir uns dazu genauer die Gallup-Studien und die DAK-Gesundheitsberichte an, damit die Wirkung klarer wird.

Gallup-Studien zeigen seit 20 Jahren in Deutschland gleichbeliebendes oder sich verschlechterndes Mitarbeiter-Engagement. 67% der Mitarbeiter machen Dienst nach Vorschrift, 15% haben innerlich gekündigt und warten nur auf eine Gelegenheit zu kündigen, die Erreichung bestmöglicher Ergebnisse wird verhindert.

Es handelt sich also um ein weit verbreitetes Problem. Es liegt demnach nicht an Ihnen als Unternehmer, der sein Bestes gibt und sich öffnet für neue Möglichkeiten, gerne informiert und das Wohl seiner Mitarbeiter und deren Familien ebenso im Fokus hat wie die erzielten Unternehmens-Ergebnisse.

Heute ist es notwendig umzudenken, nicht altes Wissen weiter zu verfeinern, sondern anders zu denken, die Zukunft zu gestalten, anstatt an dem wenig erfolgreichen festzuhalten. Sich als Unternehmer und als Führungskraft zu öffnen für die Orientierung am Ergebnis. So lange Führung zu derart miserablen Mitarbeiterzusammenarbeit und Engagement führt wie bisher und Fehlzeiten, Krankheit und Mindest-Engagement regieren, kann es nicht besser werden.

Lernen Sie DE-Motivation zu vermeiden und Sie können individuelle Motivation verstehen, Ihre Einflussnahme von aussen gelingt dann einfach und Sie können sich wichtigeren Themen widmen, Planung, Controlling, Entscheidungen und vieles mehr profitabler gestalten.

De-Motivation kann durch Motivation überlagert werden ! ?

Alle Welt macht sich Gedanken, wie Mitarbeiter besser und nachhaltig motiviert werden können. Allerdings ist das wie der Reiter, der das sterbende Pferd mehr und mehr antreibt um noch ans Ziel zu kommen. Er kennt nichts anderes als Antreiben und Locken, Zuckerbrot und Peitsche. Wenn das Pferd zu viel getrieben und zu wenig versorgt wurde, geht es ein.

Mir sagte mal ein Apotheker: Bei einer Apothekerwaage wird schnell klar, dass Sie steigende DE-Motivation nicht durch ein mehr an äusserer Motivation aufwiegen können. Die Waage ist wie der Mensch zu filigran. Die Apotheker-Waage wie der Mensch bricht, wenn die Last zu groß wird, da geht es nicht mehr um den Ausgleich, sondern um die gesamte Konstruktionslast.

Deshalb frage ich mich schon seit meiner Kindheit und auch in FührungsSituationen als Vorgesetzter und früher als Angestellter. Wieso sind so wenige Menschen befähigt andere Menschen gut einschätzen zu können und DE-Motivation zu vermeiden? Wieso gehen so viele Vorgesetzte wie Führungskräfte und Unternehmer davon aus, dass der Mitarbeiter sich an Ihre Persönlichkeit anzupassen habe und damit Gleichmacherei bevorzugt wird. Vermeintlich einfacher, aber letztlich anstrengend und wirkungslos.

Die Grenze der Motivation ist spätestens dann erreicht, wenn die DE-Motivation nicht ausgeglichen werden kann, oder wenn die Gesamtlast für das Individuum zu groß wird und das vorhandene Engagement gebrochen wird. Und das geschieht in aller Regel der Absicht der Führungskraft völlig widersprechend. Denn die Führung hat doch Ziele zu erreichen und schafft es so nicht mehr.

So ist es an der Zeit umzudenken und DE-Motivation zu vermeiden. Dies erfordert mehr Kenntnisse über das was Individuen motiviert und zu unterlassen anderen auch unterstellten Menschen den eigenen Hut aufzusetzen. Das zwingt dem Indivdiuellen Mitarbeiter sonst einen Rahmen auf innerhalb desssen dieser sich nicht enwickeln, entfalten und aufblühen kann zu der Leistungs-Fähigkeit die Sie sich als Unternehmer doch so sehr wünschen. 

Führungskräfte können nur von aussen motivieren ! ?
 
Es gilt inzwischen als ein Mythos dass Führungskräfte nur von aussen motivieren könnten. Davon können Sie sich getrost verabschieden. Ich habe Jahrzehntelange Erfahrung und Erforschung menschlicher Motivation hinter mir und verspreche Ihnen, dass durch Ansprache intrinsicher Motive und Unterlassung äußerer DE-Motivation Sie bessere Ergebnisse, Engagement und Informationen von Ihren Mitarbeitern erhalten, die Sie nur freiwillig geben, wenn sie bereit dazu sind, wenn sie wollen.

Wertschätzung ist nur ein Teil der Wahrheit. Ihre eigene Wahrnehmung Ihrer Wirkung, Blinde Flecken und verkrustete Glaubens-Sätze hindern heute viele Unternehmer und Führungskräfte als Mentoren sich der wirklichen Führungsthemen zu stellen. Das ist verständlich, denn es bedeutet alte Erfahrungen Vergangenheit sein zu lassen und in der Gegenwart neue Selbstkompetenz anzueignen, die eine erfoglreiche Zukunft mit erfolgreichen Mitarbeitern bietet.

Lernen Sie also nicht nur Menschen und deren inneren Antriebe neu kennen, so wie Sie neue Heilmethoden und neue technische Errungenschaften kennen lernen und nutzen. Keiner hätte sich vor 20 Jahren zu denken trauen, dass wir heute Smartphones derart leistungsfähig vielfach in jedem Haushalt vorfänden. Keiner hätte je geglaubt heute individuell ergebnisorientiert Führen zu können. Doch beides ist möglich.

Die Schwierigkeit für Sie als Unternehmer ist hinter die Kulissen zu blicken. Auch ich habe mich erst eingehend mit den Zusammenhängen auseinandergesetzt bis ich Ihnen heute dieses ERfolgsorientierte Führen nach dem NEUKAM-System vorstellen und anbieten kann. Selbstverständlich können Sie sich schrittweise damit auseinandersetzen in Ihrem Tempo.

Für jene, die bereits erkannt haben, dass Sie grundlegend in der Führung Ihrer Mitarbeiter etwas ändern wollen, die erhalten derzeit Schnell-Entscheider-Rabatte. Andere, die erst noch Informationen benötigen können die hinführenden Webinare nutzen. Jene, die noch gar nicht wissen, dass es bereits die Möglichkeit der Ansprache und Aktivierung innerer Motivation gibt, können sich zum Beispiel über den Newsletter informieren, oder den Blog besuchen.

Nachdem alles ganz neu und verständlich aufgebaut wird, ERleben Sie die Entstehung einer neuen FührungsOffensive als ganzheitliches System für Ihr Unternehmen mit. Werden Sie Profi, bevor Sie Ihre Führungskräfte eine neue Zusammenarbeit anbieten und auch jenen, die möglicherweise bisher nach dem Peter-Prinzip bis zu Überforderung befördert wurden.

Was bisher in getrennten Teilen vermittelten Wissens und Erlebens weitergegeben wurde ist nun zu einem erfolgserprobten Gesamtkonzept zusammengeschweisst, damit Sie nicht nur die Weltbesten Mitarbeiter finden, sondern auch binden können.

Damit schonen Sie Ihre Lebensenergie und die Ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter, erhöhen die Resilienz und verfolgen automatisch einen salutogenetischen Ansatz bei höherer Leistungsfähigkeit und -Bereitschaft zum Wohle aller.

Ich freue mich, dass Sie bis hier Interesse hatten und
freue mich über ein baldiges Gratis-Gespräch mit Ihnen.

Ihr Karlheinz Neukam
Unternehmer-Mentor der
FührungsOffensive 2020-2029 

Comments

There are no comments yet!