• Unser erster Online Kongress zum Thema "Mein-Leben.... das wünsch ich mir 2020"!
    Wednesday, 16. October 2019 08:16 o'clock

    Wir planen unseren ersten Online - Kongress auf unserer neuen Online-Beratung-Plattform mit automatisiertem Abrechnungssystem www.mein-Leben.com im Januar 2020 zum Thema
    "Mein-Leben.... das wünsch ich mir 2020"!

    Am 05.Januar 2020 planen wir unseren ersten Online Kongress auf unserer neuen Plattform "Mein-Leben.com". Hier bieten wir euch die Möglichkeit eure Vorträge im Rahmen eines Webinars zu halten, welches eure Interessenten bequem von jedem Ort online mit verfolgen können.
    Werden Sie jetzt Experte auf "www.Mein-Leben.com" und bieten Sie Ihren 25-minütigen kostenfreien Info Vortrag über Ihr Angebot auf unserem Online Kongress an und darüber hinaus flexibel von jedem Ort Ihre Beratung sowie weitere Veranstaltungen an. Sie selbst legen für weiterführende Beratungen und Webinare Ihren Preis fest. "Mein-Leben.com" bietet Ihnen ein voll automatisches Abrechnungssystem inkl.automatisierter Rechnungsstellung. Auf unserem nächsten Erfolgsworkshop machen wir Sie fit für den Online-Markt und den Online Kongress mit Intensiv-Workshops von Top Referenten aus dem Burnout-Netzwerk.
    Nächster Erfolgsworkshop! Wir machen Sie fit für den Online-Markt - den das wird die Zukunft sein.

    Wir bereiten Sie intensiv auf unseren Online Kongresse vor!
    2-Tages Intensiv-Workshop in Italien (4 Tage / 3 Nächte im Grandhotel Terme Montegrotto)
    20.11.2019 - 23.11.2019


    ​Lernen Sie in diese​n mehrtägigen Workshops ​alles darüber wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich und wirtschaftlich auf dem Online Markt positionieren und welche Voraussetzungen ausschlaggebend für Ihren Erfolg sind. Wir bringen gemeinsam Ihre Dienstleistung auf den Punkt.

    Inhalte:
    • So veränderst du erfolgreich dein Mindset 
    • Erfolgreich verkaufen ohne zu verkaufen
    • Digitales Marketing & Verkaufsprozesse 
    • Blockaden lösen die dich am Erfolg hindern
    • Bring dein Thema erfolgreich vor die Kamera (Kommunikation, Storytelling & Telegenität)
    Organisatoren: Ulrike Ditz & Patrick Wind
    Gast Referenten: Yvonne Maisch, Thorsten Steinbrink, Manuel Köstler, Martina Haller
    ​Der Workshop ist für die Burnout-Netzwerk Mitglieder kostenfrei solange das Zimmerkontingent ausreichend verfügbar ist
    Die Teilnahme am Workshop ist an die Übernachtung im Grand Hotel Terme Montegrotto gebunden.
    Bedingung: (Paket 4 Tage 3 Nächte Aufenthalt)

    Der Aufenthalt im fünf Sterne Grand Hotel Terme in Montegrotto - Sonderpreis für Burnout-Netzwerk Mitglieder
    Euro 300,00 pro Person in DZ inkl. HP und netto Hotel
    Euro 330,00 in Einzelzimmer inkl. HP und Netto Hotel
    Exklusive Kurtaxe Euro 1,50 pro Person/Tag
    Hier ist die Teilnehmerzahl begrenzt! Anmeldung bis 01.November 2019 unter 0049 (0) 8191 973 119.

    Organisatoren:

    ist Gesundheitspädagogin sowie die Gründerin & Geschäftsleiterin ​​des Burnout-Netzwerk, und "Mein-Leben" sowie der Reiseplattform Entspannung & Reisen​​.. Mit über 30.jähriger Erfahrung im Gesundheits- & Präventionsbereich und 12 Jähriger Selbständigkeit im Gesundheits- & Präventionsmanagement ist Sie Expertin für Unternehmen im Gesundheitsbereich. Viele Jahre leitete Sie als Geschäftsführerin & ​Gesellschafterin​ ​die Parkhotel Residence GmbH & die Day Spa Residence GmbH, sowie als Gesellschafterin & Beraterin der Immobilien Residence GmbH & Beraterin der Immobilien Vallue GmbH.​​ 2015 wurde Sie aufgrund Ihres Engagements in der Gesundheitsbranche als Senatorin in den Europäischen Wirtschaftssenat E.V berufen. Seit 2015 gibt Ulrike Ditz Ihr Wissen in Form von Unternehmensberatung an Firmen, Selbstständige & Existenzgründer weiter und leitet ein Netzwerk mit über 2​40​ Experten in der Burnout- & Stressprävention.

    Patrick Wind - Mach das Beste aus deiner Geschichte & bring dich als Experte vor die Kamera  (Verbale & Nonverbale Kommunikation, Storytelling & Telegenität)
    https://burnoutnetzwerk.de/profile/PatrickWind.html
    ist Experte für digitales Marketing, PR-Berater & Eventmanager und Mit-Gründer & Geschäftsleiter ​​des Burnout-Netzwerk, BGM Bayern und "Mein-Leben" sowie der Reiseplattform Entspannung & Reisen​​. Begeistert von der Vision mit Worten seinen Gedanken ausdruck zu verleihen war es sein größter Traum mit Worten Menschen zu unterhalten, Emotionen zu wecken und auf den großen Bühnen zu stehen. Nach seiner Schulzeit hat sich sein Traum nicht sofort verwirklichen lassen und ein Umweg führte dazu sich überreden eine Lehre auf dem Bau zu beginnen welche er abschloss jedoch für Ihn die drei vergeudetsten Jahre seines Lebens waren, da der Traum Menschen zu begeistern nie aufgehört hat. Anschließend konzentrierte er sich auf die zwischenmenschliche verbale und nonverbale Kommunikation, Storytelling & Telegenität. Daraufhin arbeitete er als Empfangssekretär und Marketingberater der Geschäftsführung eines vier Sterne Superior Hotels im Gesundheitstourismus welches eine sehr gute Schule für Persönlichkeitsentwicklung, Menschenkenntnis und zwischenmenschliche Kommunikation war und ihm vor Augen führte, dass es das wichtigste im Leben ist seine Talente zu fördern & seine Träume zu verfolgen. Durch diesen Umweg eröffneten seine Erfahrungen ihm ein Sprungbrett in die Selbstständigkeit. Als Eventmanager organisierte er ​Veranstaltungen im Gesundheitstourismus und Spendenveranstaltungen. Im Burnout-Netzwerk ist er für die Veranstaltungsorganisation, das Marketing, die Kundenbetreuung sowie die Digitalisierung zuständig. N​ach über 150 medialen Veröffentlichungen in den größten deutschen Medien ist er heute als PR-Berater & Experte für digitales Marketing unter anderem für Hotels, Kurorte​,​Therapeuten​, Selbstständige​​ & Existenzgründer​ tätig. Er programmiert für Hotels & Gesundheitsdienstleister Websites, Apps & positioniert Unternehmen durch professionelle ​O​nline Auftritte.


    Veranstaltungsort: Grand Hotel Terme Montegrotto ***** in Italien
    https://www.grandhotelterme.it/de


    Intensiv Workshop für Ihren Erfolg! Dies finden Sie in Italien in dem von uns zertifizierten Thermen-Hotel Grand Hotel in Montegrotto. Hier im Herzen der Euganeischen Hügel, Europas größter und bekanntester Thermenregion, werden Sie in familiärer Atmosphäre verwöhnt mit einem umfangreichen Angebot an Komfort, Beauty, Spa und vielseitiger Küche. Genießen sie ausgiebig alle Vorteile unseres 5-Sterne Wellnesshotels im Thermengebiet Montegrotto. Wohltuende Ruhe in unseren liebevoll angelegten Gärten, eine Auszeit in unseren gemütlichen Räumen, erholsame Fango-Therapien, innovative Beauty-Behandlungen, Anwendungen aus der ästhetischen Medizin sowie klassische und therapeutisch Massagen. Unsere unterschiedlichen Thermalbäder bieten ein Höchstmaß an Entspannung. In unmittelbarer Nähe von Montegrotto werden sie von den schönsten Kulturstädten des Veneto verzaubert, wie Venedig, Verona und Padua.

    Gast Referenten:

     Yvonne Maisch Yoga Lehrerin & Unternehmensberaterin
    So veränderst du dein Mindset
     
    Unsere Einstellung zu bestimmten Themen, wie wir denken, fühlen und handeln, hängt wechselseitig zusammen und ist geprägt von Erfahrungen, die wir gemacht haben und bestimmen maßgeblich unseren Erfolg sowie unseren Misserfolg. Dazu gehören natürlich positive Erfahrungen, die uns in bestimmten Bereichen ermutigen und bestärken, und ebenso negative, die dazu führen können, dass wir uns einige Dinge nicht zutrauen.Wichtig ist es Herauszufinden wie sich dein Mindset auf deinen Erfolg auswirkt und welche Blockaden dich von deinem Ziel aufhalten. Was ist deine heutige Ausgangsposition und was fehlt dir den Erfolg zu haben, den du haben möchtest. Sobald wir uns wohlfühlen, zeigen wir unsere Persönlichkeit und geben automatisch unser Bestes. Dieses natürlich Charisma wirkt wie Magie und zieht Menschen an. Wer sich als Unternehmer fit für die Zukunft machen will, sollte sich dieser Wirkung BEWUSST sein. In Zeiten von Automatisierung & Digitalisierung sowie des demografischen Wandels  ist eine Wohlfühlatmosphäre & ein positives Mindset, die RESSOURCE der Zukunft. 


    Thorsten Steinbrink - Erfolgreich verkaufen ohne zu Verkaufen.
    ZEIT ist bekanntlich die wichtigste RESSOURCE nicht nur für Menschen, sondern auch für Unternehmen. Der Unternehmeralltag scheint oftmals einfach nicht genug Stunden zu haben, um all die dringenden und wichtigen Dinge erledigen zu können.
    Torsten Tore Lars Steinbrink war selbst viele Jahre als Dienstleister in einer konkurrenzstarken Branche gefangen, was ihn veranlasst hat, sein Verkaufs- und Marketingkonzept laufend zu optimieren. Heute ist er nicht nur in der Lage planbar und regelmässig Leads zu generieren, sondern diese systematisch in Premium-Kunden zu verwandeln.
    Seine 25-jährige Vertriebs- und Marketingerfahrung, welche er in verschiedenen Funktionen der Finanzdienstleistung gesammelt hat, gibt er seit einigen Jahren erfolgreich an Experten, Berater und Unternehmer weiter.
    Seine Wirkungsfelder:
    ● Marketing Executive Coaching
    ● Marketing-Strategie-Workshops
    ● Unternehmer Marketing Mentoring

    Sein Ergebnis:● Du hast einen effektiven Verkaufsprozess, der auf einem für dich individuellen Marketing basiert
    Er ist überzeugt, dass jedes Unternehmen oder Experte ganz besondere Dienstleistungen oder Produkte hat, die absolut einzigartig sind, doch aufgrund der fehlenden oder unvorteilhaften Positionierung in der Masse untergehen. In seiner Tätigkeit als Marketing-Umsetzungscoach unterstützt er Unternehmer, Berater und Gesundheitsexperten dabei ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten und diesen in den Köpfen der Kunden zu verankern.
    Dein Resultat: Du hast ein funktionierendes System, durch das du dein Einkommen verfünffachst. Dabei 3 hochprofitable Kundenanfragen pro Tag erhältst und exzellente Ergebnisse für Deine Kunden produzierst!
    Hole Dir seinen brandneuen Ratgeber „Die 7 effektiven Wege zum hochbezahlten Gesundheitsexperten oder Dienstleister“ um mehr zu erfahren! 
    Manuel Köstler - Digitales Marketing & Verkaufsprozesse
    Manuel Koestler ist seit fast 14 Jahren in den Bereichen Marketing und Vertrieb weltweit unterwegs. Er war 9 Jahre Geschäftsführer eines internationalen Vertriebsunternehmens. Durch seine Connector Eigenschaft, greift er auf ein internationales Top Netzwerk zurück. Er hält nichts von Hypes und Vergänglichkeit.



    Ursprünglich kommt er aus dem Leistungssport. Er hat 13 Jahre aktiv Eishockey gespielt bevor ihm ein verhängnisvoller Moment, sowie eine schwere Knieverletzung einen Strich durch seine Karriereplanung gemacht haben. Genau aus diesem Grund beschäftigt er sich heute mit Themen wie Regeneration, Leistungsoptimierung, Prävention, Vernetzung, Vermarktung, Verkaufen und Mindset. 
    https://www.linkedin.com/posts/manuel-b-k%C3%B6stler-92a63333_onlinemarketing-theconnector-teamconnector-activity-6590139756007436289-t2uc



    Martina Haller - Blockaden lösen die dich am Erfolg hindern
    Ist Trainerin und Expertin im Burnout-Netzwerk und hilft Ihnen mentale und emotionale Stärke zu entwickeln und Blockaden zu lösen. Denn das ist die Basis für ein erfolgreiches, stabiles Business.
    Sie ist die Entwicklerin von TiM® – Transformation in Minuten, eine zeitgemäß einfache und innovative Methode, die jeder schnell und leicht erlernen und bei sich selbst anwenden kann.



    Anmeldung unter:
    Mein-Leben
    Münchenerstraße 1
    86899 Landsberg am Lech
    E-Mail: [email protected]
    Tel:  0049 (0) 8191 973 119.

  • Christina Braun - Blogartikel: Heimliche Gesundheitsexperten - Sekundäre Pflanzenstoffe
    Monday, 23. September 2019 08:55 o'clock


    Heimliche Gesundheitsexperten - Sekundäre Pflanzenstoffe

    Sekundäre Pflanzenstoffe helfen Pflanzen, sich an ihre Umwelt anzupassen. Sie wehren zum Beispiel Fressfeinde ab, schützen vor Sonne, Regen oder Pilzbefall, wirken als Wachstumsregulatoren und dienen darüber hinaus als Geschmacks-, Duft- oder Farbstoff. Sie helfen jedoch nicht nur der Pflanze, sondern haben auch Effekte auf die Gesundheit des Menschen. Er profitiert durch den Verzehr von Pflanzen, also von Obst, Gemüse, Nüssen, Pilzen oder Kräutern von diesen Effekten. Die Effekte sind vielfältig und können sowohl heilend als auch prophylaktisch gegenüber verschiedenen Krankheiten sein. So ist es zum Beispiel allgemein bekannt, dass Reseveratrol ein Pflanzenstoff ist, der in Himbeeren, Kakaobohnen und vor allem in roten Weintrauben steckt. Er schützt nicht nur die Pflanze, sondern wirkt auch antioxidativ auf menschliche Zellen.

    Der Mix macht‘s

    Die Beschäftigung mit sekundären Pflanzenstoffen und ihrer möglichen oder tatsächlichen Wirkung  auf die Gesundheit des Menschen ist ein großes und sich schnell entwickelndes wissenschaftliches Feld. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Studien – z. B. epidemiologische Studien – veröffentlicht, die klare Hinweise zeigen, dass es einen Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährung gibt und dass sekundäre Pflanzenstoffe eine wichtige Rolle für die gesunde Ernährung spielen. Wenngleich in vielen dieser Studien (noch) nicht klar herausgearbeitet werden kann, welche sekundären Pflanzenstoffe den größten Einfluss auf die menschliche Gesundheit haben, wird immer wieder bestätigt, dass sekundäre Pflanzenstoffe ihre Wirkung gerade wegen ihres komplexen Gefüges entfalten. Sie wirken also nicht isoliert sondern im Verbund miteinander.

    Erforschung kostenintensiv

    Dies ist Segen und Fluch zugleich, wenn es um die wissenschaftliche Anerkennung der Studien geht. Denn Kritiker fragen oft nach der Evidenz von bestimmten, singulären Stoffen, die isoliert in der Natur nicht vorkommen. Aufgrund ihrer chemischen Struktur und funktionellen Eigenschaften werden die sekundären Pflanzenstoffe in verschiedene Gruppen eingeteilt, darunter z.B. Polyphenole, Flavonoide, Stilbene, Glucosinolate, Monoterpene, Saponine etc.. Innerhalb jeder dieser Stoffgruppen finden sich wiederum vielfältig modulierte chemische Strukturen, wobei geringe Strukturunterschiede oft mit unterschiedlichen Wirkungen einher gehen.

    Wollte man zu singulären Stoffen medizinische Studien anstellen, wären diese außerordentlich umfangreich und kostenintensiv. Da pharmazeutische Unternehmen in der Regel nicht erwarten, dass sich nennenswerte Gewinne mit den Inhaltsstoffen von Pflanzen erzielen lassen, sind diese häufig nicht bereit, solch umfangreiche Studien zu sekundären Pflanzenstoffen zu finanzieren. 

    Naturheilkunde im Trend

    Dennoch verzeichnet die Medizin seit Jahren einen Trend in Richtung einer verstärkten Integration von Naturheilverfahren. Denn auf diese Weise können die Nebenwirkungen herkömmlicher Therapien reduziert werden, was insbesondere für Allergiker und chronisch Kranke wertvoll ist. Das 2010 gegründete Centre for Organismal Studies (COS) Heidelberg beschäftigt sich beispielsweise unter anderem mit der Erforschung sekundärer Pflanzenstoffe. Am dortigen Institut für organismische Biologie versucht ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Professor Dr. Thomas Rausch herauszufinden, wie ganz bestimmte Pflanzen die Bildung von sekundären Pflanzenstoffen steuern. Hier hat jede Pflanzenart ihren eigenen Mix und ihre Strategie. Ziel des Forscherteams ist es, Wege zu finden, die Pflanze in ihrem Wachstum – ohne genetische Veränderung, sondern zum Beispiel durch Modulation von Stressfaktoren wie Licht oder Temperatur - so zu beeinflussen, dass sie von den für den Menschen nützlichen sekundären Pflanzenstoffen möglichst viel produziert.

    Nutzen im Alltag

    Was bedeuten diese Erkenntnisse nun für die Ernährung im Alltag? Auf den Speiseplan gehören täglich möglichst viele, unterschiedliche, heimische und saisonale Obst- und Gemüsesorten. Diese sollten als ganze Einheit und möglichst frisch verspeist werden. So sollte ein Apfel zum Beispiel mit Schale und Gehäuse gegessen werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Schale unbehandelt ist, also der Apfel etwa aus dem Bio-Angebot eines Supermarktes gekauft wurde. Bei der Aufbewahrung und Lagerung von Obst und Gemüse sollten spezielle Anfälligkeiten berücksichtigt werden, um Nährstoffe und Geschmack nicht zu verlieren. Kälteempfindlich sind beispielsweise Südfrüchte, Gurken oder Kartoffeln. Statt im Kühlschrank lagern diese am besten in schattigen und luftigen Lager- oder Kellerräumen. Auch Tomaten mögen es nicht zu kalt, im Kühlschrank werden sie hart und verlieren ihr Aroma. Außerdem sind Tomaten eher Einzelgänger, genau wie Äpfel oder Aprikosen geben sie bei der Lagerung nämlich Ethylen ab, welches ihre Nachbarn schneller reifen und somit auch schneller altern lässt. Deswegen Obst und Gemüse wenn möglich getrennt lagern, in verschließbaren Behältern aufbewahren oder in feuchte Tücher wickeln. Besonders lichtempfindlich bei der Lagerung sind die Vitamine A und E sowie B-Vitamine wie Vitamin B1, B2 oder B12. Vitamin C hingegen ist sehr anfällig für Sauerstoff, da es schnell oxidiert.

    Nahrungsergänzungsmittel

    Für Menschen, die keine Zeit finden, sich täglich mit frischem Obst und Gemüse zu versorgen, bleibt die Möglichkeit, sich mit Nahrungsergänzungsmitteln zu behelfen. Hier gibt es Anbieter mit hochwirksamen Produkten, deren Rezepturen aus erlesenen natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Die Erkenntnisse der Forschung, dass sekundäre Pflanzenstoffe ihre Wirkung auf die menschliche Gesundheit besonders dann entfalten, wenn sie in ihrer natürlichen komplexen Zusammenstellung verbleiben, erleichtert hier die Auswahl. Denn Wissenschaftler wie Prof. Dr. Thomas Rausch empfehlen, die Verwendung von ganzen Pflanzen anstelle von isolierten, einzelnen Inhaltsstoffen. Isolierte Inhaltsstoffe sind häufig zu hoch dosiert oder können vom menschlichen Körper gar nicht verwertet werden. Werden für die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln hingegen ganze Früchte, Pilze, Kräuter, etc. verwendet, stehen die Chancen gut, dass dem Körper damit auch die gewünschte komplexe Wirkungsweise sämtlicher, darin enthaltener, sekundärer Pflanzenstoffe zugute kommt.




    Kontakt
    Christina Braun
    Unabhängige Teampartnerin der hajoona GmbH
    hajoona body ReStart Mentorin
    Rippergstraße 5
    74523 Schwäbisch Hall

    Tel. 0152-33755218
    www.frau-licht-trinkt-gruen.de



  • Tag des Erfolgs im Hotel Saalbacher Hof!
    Sunday, 22. September 2019 11:12 o'clock
  • Einladung von Sepp Spreitzer zur Ausbildung zum Mentaltrainer mit Lizenz (Mitglied im Burnout-Netzwerk)
    Wednesday, 18. September 2019 14:02 o'clock


  • Das Burnout-Netzwerk empfiehlt das zertifizierte Praxis-Chelattherapie Seminar von Karin Löprich
    Wednesday, 11. September 2019 15:51 o'clock

    Zertifizierte Intensiv-Praxis-Seminare Chelattherapie / Klinische Metallausleitung
    Preis 405,00€ + 19% MwSt. Beginn
    07:30 Uhr - Ende etwa 17:00 Uhr

    Praktische Arbeit am Patienten

    Nächster Termin:24./Freitag 25. Oktober 2019 in der

    Praxis Löprich, Lahr
    Heilpraktikerin
    CMT / Clinical Thermographer
    Clinical Metal Toxicologist (IBCMT),
    Certified Biofeedback Therapist NBCB

    Karlstr. 5
    D - 77933 Lahr / Schwarzwald
    Telefon: +49 - (0)7821 - 4 18 54
    Fax : +49 - (0)7821 - 4 29 66
    Mobil: 01717-500-471

    Anmeldung - 07821-41854 oder unter [email protected]

    Theorie und Praxis
    1. Tag Theorie der wissenschaftlichen Grundlagen der Klinischen Metallausleitung.
    Amerikanische Studien
    Fallbeispiele
    Pharmakologisches chemisches Wirkprinzip von Chelatoren
    Notwendige Substituton bei Chelattherapie
    Anamnese / Familienanmamnese / computergesteuerte Diagnostik mit EIS und Oligoscan
    2. Tag:Richten der Infusionen / Anlegen der Infusionen und Bertreuung der Patienten
    Messen der Vitalfunktionen / Versorgen mit reduziertem Wasser
    Synergistische Therapien werden besprochen und auch gezeigt
    Nach bestandenem Test - Zertifikat - Berechtigung die Bezeichnung Chelattherapeut zu führen
    Die Berechtigung, sich auf der Website www.chelattherapeuten.com listen zu lassen.

    Die Kolleg/innen und Kollegen sind nach dem Seminar sicher in der Anwendung der Chelatoren und können die Chelattherapie sicher und effizient bei ihren eigenen Patienten anwenden.

  • Herzliche Einladung zum Tag der Gesundheit im Parkhotel Jordanbad am 05.10.2019
    Tuesday, 10. September 2019 14:26 o'clock

  • Herbst-Fachfortbildung mit Ingrid Vallières für Beratende Berufe: „Professionelles Therapieren“ 26. - 29. September 2019 in Vaduz
    Tuesday, 10. September 2019 12:21 o'clock
    Herbst-Fachfortbildung   mit Ingrid Vallières  für  Beratende Berufe:
          „Professionelles Therapieren“      
    26. - 29. September 2019  in  Vaduz
     
     
    Dieses Intensiv-Seminar eignet sich vor allem für Berater, Coaches, Heilpraktiker und Psychologen, und dient außerdem zur Vertiefung
    von bestehendem Know-how für bereits tätige Behandler und Therapeuten.

    Der Erfolg eines jeden Beratungsgesprächs hängt von der effektiven Kommunikationstechnik des Beraters ab, einer wertfreien Haltung,
    die Akzeptanz, Interesse und Verständnis ausstrahlt!  

    Wer fragt, führt! - Mit den richtigen Fragen kann ein Berater wesentliche Hintergründe erfahren und den Klienten zielsicher zu neuen Erkenntnissen führen.
    Konkrete Lösungen sind das Ergebnis einer individuell durchgeführten Beratung,  die das Leben eines Menschen nachhaltig zum Positiven verändern können!

    Seminarinhalte:

    - Die Bedeutung der inneren Einstellung zu sich und anderen
    - Beruf und Berufung - was ist meine Lebensaufgabe?
    - Potenzial-Assessment:    Potenziale bei sich und anderen entdecken und nutzen
    - Kriterien eines erfolgreichen Beraters  

    - Kommunikationstechnik - Frage-Arten und Argumentation
    - Wie führt man eine effektive Anamnese, ein zielorientiertes Erstgespräch durch?
    - Ausführliche Problembearbeitung durch Analysetechniken:
      Die Berufs- und Potenzial-Analyse  -  Die Beziehungs-Analyse -
      Die Symptom- und Krankheits-Analyse

    - Lebens- und Schicksalsgesetze
    - Einführung in die Regressions- und Reinkarnationstherapie
      mit Anwendung der assoziativen Fragetechnik
    - Methoden der Trauma-Bearbeitung
    - Psychologische Ursachenbehandlung von Symptomen,
      Krankheiten und Unfällen
    - Erstellen eines Therapie- und Beratungs-Fahrplans 


    Seminarzeiten: jeweils 10 bis 18 Uhr,
    Seminarort:      Vaduz – Mitte / Fürstentum Liechtenstein
    Seminargebühr:   960,- Euro
    Info und Anmeldung:  [email protected]
    oder im Burnout-Netzwerk Mitgliederbereich bei Ingrid Vallieres


     
     
     
     
    Mit freundlichem Gruß
    Ingrid Vallières
    Trainerin und Coach
     
    CMI Creative Management International
    Postfach 13 12 26
    D-70069 Stuttgart
    Telefon: +49 (0) 77 26 / 92 99 101
    Mail: [email protected]
    Web: www.cmi-management.eu
     
  • Die WHO erkennt Burnout als Faktor an, der die Gesundheit beeinträchtigen kann!
    Tuesday, 28. May 2019 17:38 o'clock


    Die Burnout Betroffenheit nahm in den letzten Jahren sehr stark zu. Nun hat die WHO reagiert und Burnout als Faktor eingestuft, der die Gesundheit beeinträchtigen kann.

    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat nun Burnout als einen Faktor eingestuft, der die Gesundheit beeinträchtigen kann. Das Gefühl des Ausgebranntsein resultiere aus chronischem Stress am Arbeitsplatz, der unter anderem zu einer negativen Einstellung zum Job und geringerer Leistungskraft führen könne, lautet ein Teil der nun neuen WHO-Definition.

    Burnout sei bisher ohne Definition berücksichtigt gewesen. Jetzt sei er mit dieser Beschreibung im Katalog der 55.000 Krankheiten, Symptome und Verletzungsursachen aufgelistet, sagte ein Sprecher am Dienstag.

    Ulrike Ditz & Patrick Wind im Gespräch mit Staatsministerin Kerstin Schreyer

    Wirtschaftssenatorin Ulrike Ditz gründete im Januar 2015 gemeinsam mit Patrick Wind die Initiative Burnout-Netzwerk, das Hilfesuchenden & gesundheitsbewussten Menschen Ansprechpartner im gesamten deutschsprachigen Raum in der Burnout- & Stressprävention bietet. 

    Als Gründer der Initiative Burnout-Netzwerk hatten Sie nun ein intensives Gespräch bei Kerstin Schreyer, MdL, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales um mit ihr im Ministerium über die Burnout- & Depressionsbetroffenheit in unserer Gesellschaft sowie über das betriebliche Gesundheitsmanagement in der Wirtschaft zu sprechen.

    In diesem Gespräch haben Sie der Staatsministerin die Inititative Burnout-Netzwerk vorgestellt und über Hilfsangebote gesprochen die vom Bayerischen Staatsministerium für Familien & Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

    Staatsministerin Schreyer sieht ein breites und gutes Spektrum an Hilfsangeboten, das im Hinblick auf die immer größere Herausforderung der Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft noch breiter kommuniziert werden müsste.
    Ulrike Ditz & Patrick Wind setzen sich seit Jahren intensiv dafür präventive Angebote zur Stressreduktion zu schaffen

    Was ist ein Burnout

    Beim Burn out – Syndrom treffen körperliche und seelische Störungen zusammen, sodass ein typisches Bild des Ausgebranntseins und der emotionalen Leere entsteht.

    Normale Aufgaben des Alltags werden zur Belastung, man findet keine Entspannung und innere Ruhe. Schlafstörung und Rückzug aus dem sozialen Umfeld sind die wichtigsten Symptome des Burnout – Syndroms. Immer mehr Arbeitnehmer schlucken Aufputschmittel um den Anforderungen der Arbeitgeber gerecht zu werden. Das Risiko einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden ist hoch.

    Das Burn out – Syndrom ist für Betroffene eine enorme Belastung, sie sehen keinen Ausweg aus dem Hamsterrad aus Überforderung und Selbstvorwürfen. Spätesten jetzt sollte jeder Betroffene professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

    Hilfe von außen zu suchen, ist ein wichtiger erster Schritt.

    Daten und Fakten zur psychischen Gesundheit

    • 2011 wurden bundesweit 59,2 Mio. Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund psychischer Erkrankungen registriert. Das ist ein Anstieg um mehr als 80 Prozent in den letzten 15 Jahren.
    • Bis zu 13 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland sind nach Schätzungen von Gesundheitsexperten und Krankenkassen von Burnout betroffen
    • Fast zehn Millionen Tage waren Erwerbstätige wegen Burnout-Symptomen in 2010 krankgeschrieben. Das heißt: Rund 40.000 Arbeitskräfte fehlten über das ganze Jahr im Büro oder an der Werkbank, weil sie sich ausgebrannt fühlten.
    • Ein Burnout verursacht nach Untersuchungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Schnitt 30,4 Krankheitstage pro Jahr.
    • 20% aller Erwerbstätigen erleben Burnout-ähnliche Phasen = jeder 5.
    • Bereits jeder fünfte Arbeitnehmer leidet unter gesundheitlichen Stressfolgen – von Schlafstörungen bis zum Herzinfarkt.
    • Jeder dritte Berufstätige arbeitet am Limit und fühlt sich stark erschöpft oder gar ausgebrannt.
    • Fachleute beziffern den Produktionsausfallkosten und verlorene Bruttowertschöpfung in Deutschland auf rund 71 Milliarden Euro.
    • 41 Prozent aller Neuzugänge zur Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit waren auf psychische Störungen zurückzuführen.
    • Psychische Belastungen sind damit inzwischen Ursache Nummer eins für Frühverrentungen. Das Durchschnittsalter lag bei 48,3 Jahren.


    Quelle: TK Gesundheitsreport & KKH-Allianz & WHO & Stressreport Deutschland 2012


    Korrektur: In einer vorherigen Fassung dieses Artikels war davon die Rede, dass die WHO Burnout als Krankheit anerkannt habe. Dem ist nicht so. Die WHO hatte zunächst im Falle von Burnout von einer Krankheit gesprochen, diese Angaben inzwischen aber präzisiert. Viele Medienstellen haben die Fehlinterpretation im laufe des heutigen Tages veröffentlicht und nun die Falschmeldung korrigiert.
  • Wirtschaft TV: Bayrischer Landtag würdigt Petition von "Grau ist keine Farbe"
    Monday, 13. May 2019 13:11 o'clock
  • Ausbildung zum Mentaltrainer im Power Brain Institut.
    Thursday, 25. April 2019 12:23 o'clock

    Unsere Berufung als Coach, Trainer, Berater usw. ist wie ein Musikstück. Je mehr Töne Du spielst, desto einprägsamer wird Deine Musik. In unserer Ausbildung zum Mentaltrainer (PBI zertifiziert) erhältst Du noch einige Töne zusätzlich, damit Deine Musik sich noch schöner anhört, d.h. Du erhältst einige Tools, die Deine Arbeit einfacher machen, Dir die Akquise deutlich erleichtern und Du Menschen besser unterstützen kannst.

    Unsere nächste Ausbildung Modul A - Basisausbildung zum Mentaltrainer findet im familiär geführten und gemütlichem Hotel Stadlerhof in Großgundertshausen statt vom 18.-21. Juli 2019.
    Die Ausbildung besteht zu ca. 60 % aus praktischen Übungen und viel Spaß, um das erlernte schnell und einfach zu verinnerlichen.
    Je breiter Dein Spektrum ist, desto mehr kannst Du den Menschen helfen.

    Hol Dir nähere Informationen hier

    Ausbildung zum Mentaltrainer   

    Wenn Du Fragen hast, dann ruf uns einfach an oder schreib ein E-Mail.
    Wir würden uns sehr freuen, Dich in unserer großen powerbrain Familie aufzunehmen.

    Herzliche Grüße
    Sepp Spreitzer
    GF powerbrain Institut

  • 4. – 9. Mai Brain & Heart Connection
    Wednesday, 24. April 2019 15:56 o'clock

    4. – 9. Mai Brain & Heart Connection

    Brain & HeartConnection – der Weg in dein kraftvoll selbstbestimmtes und erfülltes Leben. Eine Seminarwoche vom 04.- 09.05.2019 auf Porto Santo.

    Es gibt Tage oder manchmal Wochen, in denen fühlst Du Dich fix und fertig und das Leben macht keinen Spaß? Manchmal kommt Dir der Gedanke, Du bist mit Deinen ganzen Aufgaben und Verpflichtungen in Familie und Beruf überfordert. Du sehnst Dich dann nur noch nach Ruhe und Entspannung. Du fragst Dich was Du falsch machst. Du zweifelst an Dir selbst und Deinen Zielen. Sind sie zu hochgesteckt oder hast Du zu hohe Erwartungen an Dich? Selbst bei einem Saunabesuch, Deinem heiß geliebten Sport oder einer Tätigkeit, bei der Du Dich früher immer entspannen konntest, kannst Du nicht mehr „runter kommen“?

    Diese Zeiten kennen wir Mentaltrainer selbst zu gut. Nach lehr – und erkenntnisreichen Jahren, ist es uns ein Anliegen unsere Erfahrungen und unser Wissen weiterzugeben. Wir unterstützen Menschen dabei, alltägliche Zustände von Überforderung, Ohnmacht, Selbstzweifel und Kraftlosigkeit zu beenden, um sich ein kraftvoll selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu gestalten.

    Inhalte des Seminars:

    Du erhältst neuste Erkenntnisse aus der Gehirnforschung, sowie Impulse und Übungen für Körper, Seele und Geist, mit denen du Du täglich Deine Zukunft gestalten kannst. Du schläfst wieder besser und entspannter. Du siehst auch kleine Rückschläge als Chance zu reflektieren und Dich neu zu entscheiden wie es weitergeht. Du gehst in Deiner Geschwindigkeit Deinen Weg mit einer neuen Ausrichtung. Verbinde einen entspannenden Urlaub an den schönsten Stränden der portugisischen Insel Porto Santo mit wirkungsvollem Mentalstrategien und Persönlichkeitscoaching.

    Du suchst Ruhe und Entspannung abseits des Massentourismus?

    Dann bist Du auf Porto Santo in Portugal genau richtig! Auf der kleinen Nachbarinsel von Madeira wartet ein 9 km langer und feinsandiger Traumstrand auf Dich. Außer des ungetrübten Badevergnügens bietet Dir die Insel versteckte Buchten in denen Du Dich mit dem Blick auf den Atlantik entspannen kannst. Einer der schönsten Plätze auf der Insel ist das Café Calheta, „das Café am Rande der Insel“. Hier rauscht die Brandung in entspannenden und doch kraftvollen Tönen, was Dich begeistern wird. Die Seminarzeiten lassen Dir Freiraum für eigene Erkundungen.

    Was erwartet Dich beim Coaching:

    • Bestandsaufnahme: Wo stehst Du wirklich und wo willst Du hin?
    • Gefühle wahrnehmen – Die Kraft unserer Gefühle.
    • Bedürfnisse und Motive – Was Dich wirklich antreibt!
    • Blockaden lösen, Ziele fokussieren, Deine innere Stärke wieder spüren.
    • Deine selbst gestaltete Landkarte auf dem Weg zu Deinem Erfolg
    Mentaltraining in Porto Santo Portugal

    Und das Beste zum Schluss:

    • Preis für Burnout-Netzwerk Mitglieder für 1297 € p.P 
    • Wenn Du Dir mit Deinem Partner diese Zeit gönnst, zahlt er 997 € / 1197 € p.P.
    • Einzelzimmerzuschlag 125 € für die gesamte Woche.
    • Alle Preise verstehen sich inklusive Flug ab Köln/Bonn, Hotel direkt am Strand mit HP.
    • Hinflug: 04.05.2019
    • Rückflug: 11.05.2019
    • Maximale Teilnehmerzahl: 10

    Jetzt fragst Du Dich warum wir dieses Angebot machen?

    Stell Dir vor, Du kommst hoch motiviert von dieser Reise zurück. Erzählst begeistert Deinem Partner davon. Schaffst Du es eine Woche WOW-Erlebnisse in 5 Sätze zu packen und ihm oder ihr Deine Gefühle und Erlebnisse rüber zu bringen? Wohl kaum. Daher wird er Dich wahrscheinlich nicht verstehen und Deine Begeisterung nicht nachvollziehen können.

    Wir treten dafür an, dass wir Dich/Euch unterstützen das Maximale für Euch aus diesen 5 Trainingstagen mitnehmen und umsetzen zu können. Daher dieses einzigartige Angebot für Euch.

    Buche jetzt Dein persönliches Ticket mit dem Code: Brain & HeartConnection (B&HC) – Porto Santo

    Anmeldung unter: 
    https://www.powerbrain-institut-west.de/mentaltrainer-ausbildung-termine#Kontakt
    Jürgen Nieke
    Tel: +49 2630 966 84 70
    Mobil: +49 177 77 258 99
    E-Mail: [email protected]

    Deine Ursel und Dein Jürgen
  • Tag der Gesundheit im Panoramahotel Oberjoch
    Tuesday, 16. April 2019 16:38 o'clock
  • Jugendliche Depression an deutschen Schulen – „Grau ist keine Farbe“ Deutschland Premiere im Mathäser Filmpalast komplett ausverkauft.
    Monday, 8. April 2019 08:45 o'clock

    v.l.n.r. Produzent Luca Zug, Patrick Wind, Ulrike Ditz - Senatorin des Europäischen Wirtschafssenat, Produzent Alexander Spöri 
    Photo: Enrico Saller
    Jugendliche Depression an deutschen Schulen – „Grau ist keine Farbe“ Deutschland Premiere im Mathäser Filmpalast komplett ausverkauft.

    Ulrike Ditz, Senatorin des Europäischen Wirtschaftssenat e.V & Patrick Wind sind die Initiatoren des Burnout-Netzwerk und unterstützen das Münchner Film Projekt „Grau ist keine Farbe“. Einen Kinofilm der von Münchner Abiturienten produziert wurde und der Depression an deutschen Schulen sowie die Betroffenheit von Jugendlichen thematisiert.

    Immer mehr Jugendliche leiden unter den dramatischen Folgen von dauerhaftem Stress & psychischen Erkrankungen wie beispielsweise Depression. Laut der Weltgesundheitsorganisation wird die Depression 2021 sogar die zweithäufigste psychische Erkrankung der ganzen Welt. Inzwischen ist der Suizid nach depressiver Erkrankung unter Heranwachsenden die zweithäufigste Todesursache. Movie Jam Studios – Eine Filmproduktion die aus Sechs freiwillig engagierten Münchner Abiturienten bestehen, haben mit einem über 30-Köpfigen Team aus Unterstützern in einem Jahr, einen 60-Minütigen Kinofilm produziert der eine bis heute einzigartige Sicht auf die Betroffenheit von Jugendlichen an deutschen Schulen aber auch die fachliche Meinung vieler namhafter Professoren veranschaulichte. Junge Menschen die mit diesem Film zum Ziel haben das für nachfolgende Generationen, dringend notwendige Hilfsangebote an deutschen Schulen eingeführt werden und das obwohl Sie selbst dieses Jahr die Schule abschließen!

    An deutschen Schulen gibt es Kurse über Verkehrssicherheit, über Alkohol, HIV und Verhütung, es gibt selbst einen Tag der Zahngesundheit, doch über Stresserkrankungen- wie die Depression- gibt es gar keine Aufklärung oder niederschwellige Hilfsangebote. Ganz im Gegenteil: Psychische Krankheiten werden oftmals totgeschwiegen. Ausgerechnet in Deutschland analysierte das Robert Koch Institut in einer Langzeitstudie die mentale Verfassung Jugendlicher und fand dabei heraus, dass in den letzten Jahren die „Stresserkrankung Depression unter Minderjährigen und jungen Erwachsenen“ kontinuierlich ansteigt. Nebenbei findet über die Hälfte aller Betroffenen keinen Therapieplatz, Lehrer sind überfordert, Sozialpädagogen ausgelastet, Eltern wissen sich nicht zu helfen und Depressive werden weiterhin stigmatisiert. Inzwischen ist der Suizid nach depressiver Erkrankung unter Heranwachsenden die zweithäufigste Todesursache.


    Komplett ausverkaufte Kino Premiere – Ein voller Erfolg!
    Am vergangenen Samstag fand nun die Deutschland Premiere im Mathäser Filmpalast in München statt und diese zeigte wie unbeschreiblich wichtig es ist über Depression zu sprechen und wie wichtig es ist die Betroffenen ernst zu nehmen. Das Interesse war so groß, dass die Tickets innerhalb weniger Wochen komplett vergriffen waren und die Premiere vollkommen ausverkauft war. Auch die zweite Premiere die am 13.April 2019 stattfinden wird, ist bereits ausverkauft!

    Prominente Unterstützung
    Neben den Schauspielerin Darya Gritsyuk ( Bekannt aus Dahoam is Dahoam) & Antonia Wiedemann (Die Bergretter 2014-2018) erhielt der Film prominente Unterstützung von Patrick Wind & Ulrike Ditz, Senatorin des Europäischen Wirtschaftssenat e.V, die das Filmprojekt nicht nur sponserten sondern das junge engagierte Team in der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Patrick Wind & Ulrike Ditz gründeten 2015 gemeinsam das Burnout-Netzwerk. Mit dieser Initiative bieten Sie derzeit bundesweit über 250 Experten und Ansprechpartner in der Burnout- & Stressprävention.

    Für Ulrike Ditz & Patrick Wind ist es eine absolute Herzensangelegenheit ein Projekt junger engagierter Filmschaffender zu unterstützen, die mit Ihrer Arbeit sozialkritisch gesamtgesellschaftliche Themen veranschaulichen und dadurch wichtige Veränderungsprozesse anstoßen, die die Gesundheit einer Generation betrifft, die nach Hilfe schreit & unsere Zukunft ist. Hier ist soziale Verantwortung von Gesellschaft & Politik gefragt. Wir alle dürfen und können nicht wegschauen wenn so viele Menschen und gerade Jugendliche und Kinder von Depressionen betroffen sind und keinen Ausweg mehr wissen, weil dringend benötigte Hilfsangebote fehlen. Ein großes Anliegen des Projekts "Grau ist keine Farbe" ist es zudem Hilfsangebote für die gesellschaftlichen Herausforderungen in das Bildungssystem zu integrieren sodass kein Schüler oder junger Mensch das Gefühl hat mit seinen Sorgen und Ängsten allein da zu stehen.

    Über 36.000 Menschen unterzeichneten bereits die Petition!
    Um den Betroffenen eine Stimme zu geben, hat, MovieJam Studios vor über einem Jahr die Recherchearbeiten zur jugendlichen Depression zur Verwirklichung eines sechzigminütigen Dokumentardramas („GRAU IST KEINEFARBE“) begonnen und eine Petition ins Leben gerufen die derzeit von über 36 000 Menschen unterstützt und unterzeichnet wurde. www.change.org/p/michael-piazolo-binden-sie-endlich-aufklärung-über-depression-in-den-schulunterricht-ein-herr-piazolo

    Politische ReaktionenZiel ist es mit dem Dokumentardrama „Grau ist keine Farbe“ ein Zeichen zu setzen, Betroffenen eine Stimme zu geben und eine fachliche, politische Diskussion anzustreben um Hilfsangebote in unserem Bildungssystem zu integrieren.

    Offizielle Filmvorschau: www.youtu.be/tRUlHWqbFcE
    Website: www.moviejam.de/grau-ist-keine-farbe/


  • Einladung: Aktiv Gesund im Panoramahotel Oberjoch am 29.Mai 2019
    Saturday, 30. March 2019 14:28 o'clock

  • Das Burnout-Netzwerk unterstützt ein Filmprojekt von Abiturienten, dass Depression bei Jugendlichen & an deutschen Schulen thematisiert!
    Monday, 18. March 2019 13:19 o'clock

    Das Burnout-Netzwerk unter der Leitung von Ulrike Ditz & Patrick Wind sponsern das Münchner Film Projekt „Grau ist keine Farbe“, einen Film der von Münchner Abiturienten produziert wurde und der die Betroffenheit von jugendlicher Depression an deutschen Schulen thematisiert.

    An deutschen Schulen gibt es Kurse über Verkehrssicherheit, über Alkohol, HIV und Verhütung, es gibt selbst einen Tag der Zahngesundheit, doch über Stresserkrankungen- wie die Depression- gibt es gar keine Aufklärung oder niederschwellige Hilfsangebote. Ganz im Gegenteil: Psychische Krankheiten werden oftmals totgeschwiegen. Und das obwohl die Depression laut Weltgesundheitsorganisation bis 2021 die zweithäufigste psychische Erkrankung auf der ganzen Welt werden soll. Ausgerechnet in Deutschland analysierte das Robert Koch Institut in einer Langzeitstudie die mentale Verfassung Jugendlicher und fand dabei heraus, dass in den letzten Jahren die „Stresserkrankung Depression unter Minderjährigen und jungen Erwachsenen“ kontinuierlich ansteigt. Nebenbei findet über die Hälfte aller Betroffenen keinen Therapieplatz, Lehrer sind überfordert, Sozialpädagogen ausgelastet, Eltern wissen sich nicht zu helfen und Depressive werden weiterhin stigmatisiert. Inzwischen ist der Suizid nach depressiver Erkrankung unter Heranwachsenden die zweithäufigste Todesursache.
    Um den Betroffenen eine Stimme zu geben, hat, MovieJam Studios, ein sechsköpfiges Team-mit mehr als 30 Unterstützern- vor über einem Jahr die Recherchearbeiten zur jugendlichen Depression zur Verwirklichung eines sechzigminütigen Dokumentardramas („GRAU IST KEINE FARBE“) begonnen.

    Hinter MovieJam selbst steckt ein freiwillig engagiertes Jugendteam, das bereits seit über fünf Jahren in großer Konstellation Filmprojekte verwirklicht.

    Den Gründern des Burnout-Netzwerks Ulrike Ditz & Patrick Wind ist es eine absolute Herzensangelegenheit ein Projekt junger engagierter Filmschaffender zu unterstützen, die mit Ihrer Arbeit sozialkritisch gesamtgesellschaftliche Themen veranschaulichen und dadurch wichtige Veränderungsprozesse anstoßen, die die Gesundheit einer Generation betrifft, die unsere Zukunft ist. Die Gründung des Burnout-Netzwerks, das Ansprechpartner im gesamten deutschsprachigen Raum im Hinblick auf die Burnout- & Stressprävention bietet, resultierte aus persönlichen Erlebnissen in der eigenen Lebensgeschichte von Ulrike Ditz & Patrick Wind die sich in Ihrem Leben und Ihrem Engagement stets für die Gesundheit Ihrer Mitmenschen einsetzten. Ein großes Anliegen von Ulrike Ditz & Patrick Wind ist es mit Ihrem Netzwerk seit geraumer Zeit die gesellschaftlichen Herausforderungen diesbezüglich in unser Bildungssystem zu integrieren.


    Offizielle Filmvorschau:https://youtu.be/tRUlHWqbFcE
  • Wirtschaftssenatorin Ulrike Ditz wurde Gesundheitsminister Jens Spahn bei den Bad Füssinger Gesprächen vorgestellt.
    Monday, 11. March 2019 15:45 o'clock
    v.L.n.R Ulrike Ditz, Gesundheitsminister Jens Spahn, Dr. Johannes Zwick 

    Landsberg / Bad Füssing

    Ulrike Ditz wurde von dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Johannesbad Kliniken Dr. med Johannes Zwick zu den Bad Füssinger Gesprächen am 08.März 2019 eingeladen, die dieses Jahr zum Thema "Prävention & Rehabilitation als Investition in die Zukunft" veranstaltet wurden.

    Auf der Veranstaltung sprach der Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn in seinem Vortrag über die Herausforderungen des demographischen Wandels & der Digitalisierung im Gesundheitsbereich sowie die gesamt gesellschaftlichen Anforderungen die sich aus dieser Entwicklung ergeben.

    Im Fokus der Bad Füssinger Gespräche stand, wie man mit Prävention & unter anderem dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement in den Unternehmen die Gesundheit erhalten kann. Dr. med Johannes Zwick und Ulrike Ditz vertreten beide als Senatoren im Europäischen Wirtschaftssenat die Themen Gesundheit & Prävention.

    Dr. med. Johannes Zwick ist ein herausragender Pionier auf dem Gebiet der Gesundheit, im Bereich der Prävention und des betrieblichen Gesundheitsmanagement der mit seinem beeindruckenden Engagement wegweisend für unsere Gesellschaft ist. Wir sind der Überzeugung dass das Betriebliche Gesundheitsmanagement sowie die Stressprävention neue Perspektiven gerade im Hinblick auf den Gesundheitstourismus bieten wird.

    Im Anschluss der Veranstaltung stellte Dr.med Johannes Zwick, dem Bundesminster für Gesundheit Jens Spahn Ulrike Ditz als Initiatorin des Burnout-Netzwerks persönlich vor und dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken.

    Bild: Peter Krieg


  • "Resilienz erhöhen - Gib Burnout keine Chance" Präventions-Forum im Bio Hotel Bayerischer Wirt in Augsburg
    Thursday, 7. March 2019 08:34 o'clock

    "Resilienz erhöhen - Gib Burnout keine Chance"
    Präventions-Forum im Bio Hotel Bayerischer Wirt in Augsburg

    Im digitalen Zeitalter ist die Arbeitswelt von rascher Veränderung geprägt. Also
    müssen die Mitarbeiter der Unternehmen neue Aufgaben beherzt angehen und mit
    Stress-Situationen einigermaßen entspannt umgehen können. Sonst schlägt ihr
    Gefordertsein in ein Überfordertsein um.

    Die Veranstaltungsreihe Resilienz erhöhen - Gib Burnout keine Chance, ist ein
    Netzwerktreffen, das Geschäftsführer, Führungskräfte und Personalleiter aus Unternehmen mit Therapeuten und Coaches zur Gesundheits- und Burnout-Prävention zusammenführt. Veranstaltet wird das Forum für alle Interessenten von Ulrich Abele, Geschäftsführer MUTGesundheitsdienstleistungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement.

    Auf dieser Veranstaltung knüpfen Sie neue Kontakte, erhalten durch Vorträge von Experten Einblick in spannende Themen und Methoden rund um die Gesundheits-, Stress- und Burnout-Prävention und tauschen sich mit erfahrenen Therapeuten zu Gesundheitsthemen aus.

    Vor und nach den Vorträgen haben Sie die Möglichkeit, sich untereinander kennen zu lernen, über eventuelle Synergien und Kooperationen zu sprechen und beim gemeinsamen Abendessen intensiv zu netzwerken.

    Programmablauf: ( Wir bitten um Pünktlichkeit )

    ► 14:30 Uhr Einlass und Netzwerken
    ► 14:45 Uhr Vorstellungsrunde und Infos zum Gesundheits-Netzwerk
    ► 15:15 Uhr Vortrag MUT für neue Wege: Mitarbeiter motivieren –Fehlzeiten reduzieren! Ulrich Abele, Unternehmensberater für BGM
    ► 15:45 Uhr Vortrag Rückenschmerzen müssen nicht sein, Peter
    Eichleitner, P.E. Kommunikation & Führung
    ► 16:15 Uhr Pause
    ► 16:45 Uhr Vortrag Resilienz – was ist das?, Ingrid Bernhard, Burnout Beraterin in Psychischer Gefährdungsbeurteilung und BGM, HP Psychotherapie
    ► 17.15 Uhr Vortrag Vieva-Vitalanalyse - Gesundheits-Prävention durch
    naturheilkundliche Diagnostik“, Peter Rauch, Heilpraktiker und Dipl. Ing. (FH) der Nachrichtentechnik
    ► 17:45 Uhr Feedback-Runde, Erfahrungsaustausch und Möglichkeit für eine
    persönliche Körper-Vital-Analyse (kostenpflichtig)
    ► 18.00 Uhr Gemeinsames Abendessen

    Wichtig:
    Gerne können Sie unser Präventions-Netzwerk Forum weiterempfehlen und Interessenten oder Freunde aus Unternehmen und der Gesundheitsbranche zu dieser Veranstaltung einladen und mitbringen, dadurch entstehen für alle neue Kontakte wodurch das gemeinsame Netzwerken intensiviert wird.

    Wichtig:
    Im Anschluss an den Vortrag „Die Vieva-Vitalanalyse - Gesundheitscheck ohne Blutabnahme“ kann auf Wunsch eine Kurzanalyse des pH-Wertes, des Darms und evtl. Belastungen durch Schwermetalle und Pestizide, sowie ein Vitalstoffstatus durchgeführt werden. Bei Interesse ist eine Vereinbarung von Einzelterminen für eine detaillierte Analyse mit Ergebnis- und Maßnahmenbesprechung möglich.
    Gerne können Sie den Link zur Veranstaltung auf Sozialen Netzwerken teilen, mit dem Hinweis, dass Sie sich dort mit Ihrem Angebot präsentieren.  Wir empfehlen, beim Forum zu einem intensiveren Austausch am gemeinsamen Abendessen teilzunehmen.

    Termin:
    Freitag, 15. März 2018
    14.30 Uhr - 18.00 Uhr
    Unkostenbeitrag: 15,- € (inkl. Getränke und Snack)

    Die weiteren Termine 2019 in Augsburg:
    17.05., 20.09.,29.11.19

    Ort:
    Bio Hotel Bayerischer Wirt
    Neuburger Str. 122
    86167 Augsburg
    Gerne können Sie Ihre Visitenkarten mitbringen.

    Um zeitnahe Anmeldung wird gebeten unter:
    https://www.eventbrite.de/e/resilienz-erhohen-gib-burnout-keine-chance-
    tickets-56414434091

    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrich Abele
    Unternehmensberater für BGM
    [email protected]
    Tel. 0821 262 89110
    Mobil: +49 (0)160 4477089
  • Monika Zahn - Warum ich mich für das Burnout-Netzwerk entschieden habe!
    Thursday, 28. February 2019 09:14 o'clock

    Monika ZahnExpertin im Burnout-Netzwerk
    Medizinprodukteberaterin für die BEMER Int. AG

    Ursprünglich hatte ich nichts mit dem Thema Gesundheit zu tun. Zumindest nicht in beruflicher Hinsicht.

    Aber wie das meist so ist, kommt eine Veränderung dann, wann sie kommen soll. Und sie kam.

    Durch meine vorherige Tätigkeit im Handwerk hatte ich meine Gesundheit ziemlich ruiniert, Rücken und Knie zeigten ziemlichen Verschleiß.
    Da es keine Zufälle gibt, sah ich den neuen Weg, den ich nun beschreiten sollte als Wink des Schicksal an. Auf diesem neuen Weg ging es um Gesundheit, um meine persönliche Gesundheit und um die Gesundheit vieler anderer Menschen.

    Ich wurde zu einem Vortrag eingeladen, bei welchem mir die physikalische Gefäßtherapie BEMER vorgestellt wurde. Das hat mich gleich fasziniert. In den nächsten Wochen durfte ich die Wirkung dieser einzigartigen, patentierten Therapie am eigenen Körper spüren.
    Die Ergebnisse waren für mich Anlass, mich intensiver mit dieser Thematik zu beschäftigen.

    Heute arbeite ich als selbständige Medizinprodukteberaterin und Fachreferentin für den Medizingerätehersteller BEMER Int. AG. In regelmäßig stattfindenden Gesundheitsvorträgen und Einzelberatungen darf ich gesundheitsinteressierte Menschen über Vorteile und Wirkungsweise der physikalischen Gefäßtherapie BEMER informieren. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, Menschen für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren und auch Möglichkeiten der Prävention aufzuzeigen.

    Da die physikalische Gefäßtherapie BEMER an den kleinsten Blutgefäßen wirkt, unterstützt sie eine intakte Durchblutungsregulation im Bereich der Mikrozirkulation. Somit kann eine Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und eine Entsorgung der Zellen von Stoffwechselendprodukten verbessert werden. Ein intakter Blutkreislauf ist ein wichtiger Baustein für eine gute Gesundheit.

    So ist es auch nicht verwunderlich, dass das Thema Burnout, sowohl im Bereich der Prävention, als auch in der unterstützenden Behandlung, mein Interesse fand.
    Die Therapie unterstützt den Körper bei so wesentlichen Aufgaben wie zum Beispiel bei Erholung, Schlaf und Regeneration, sowie bei der Produktion körperlicher und geistiger Leistungsreserven. Dies ist ein nicht zu unterschätzender Beitrag im Rahmen einer Burnout-Selbsthilfe.

    Durch die Mitgliedschaft im Burnout Netzwerk knüpfe ich viele interessante Kontakte und kann auch viel Neues lernen. Mit Hilfe dieses Netzwerkes habe ich die Möglichkeit interessierten oder betroffenen Menschen Empfehlungen auszusprechen oder Kontakte zu vermitteln.
    Die vielen Veranstaltungen geben mir selbst die Möglichkeit, mich und die BEMER Therapie vorzustellen.
    Auf Grund dieser Veranstaltungen/ Gesundheitstage konnte ich schon neue Kunden und Geschäftspartner generieren. Besonders freut mich, dass ich auch eine Praxis für Physiotherapie gewinnen konnte, die die BEMER Therapie anbietet. Mit diesem weiteren Standort haben wieder mehr Menschen die Möglichkeit diese einzigartige Therapie kennenzulernen und anzuwenden.

    Für mich persönlich ist die Verbindung von BEMER Therapie und Burnout Netzwerk eine gute Symbiose.
    Alle Mitglieder haben das gleiche Ziel - die Gesundheit der Menschen!
    Durch die geballte Kompetenz unterschiedlicher Experten hier im Burnout Netzwerk wird dazu ein Beitrag geleistet. Das macht das Netzwerk so erfolgreich.

    Mit den besten Grüßen

    Monika Zahn
    Medizinprodukteberaterin für die BEMER Int. AG
  • Einladung zum Tag der Gesundheit am 14.03.2019 im Biohotel "Das Seinz" in Bad Kohlgrub
    Wednesday, 20. February 2019 13:44 o'clock

  • Einladung zum Tag der Gesundheit im Sibyllenbad am 02.03.2019
    Monday, 18. February 2019 09:50 o'clock

  • APP in den Erfolg! 5 Gründe für Ihre eigene Unternehmensapp
    Tuesday, 12. February 2019 13:18 o'clock

    APP in den Erfolg! 5 Gründe für Ihre eigene Unternehmensapp


    1. Direkte Erreichbarkeit:
    Ob mit Werbung oder einer Neuigkeit über Ihr Unternehmen, oder Ihr Angebot, Smartphone Nutzer erreichen Sie über eine App meist schneller, als über andere Kanäle. Produkt- und Dienstleistungs- Angebote können Sie gezielt auf den Handydisplays Ihrer Kunden und Kaufinteressenten platzieren. Und da die meisten Menschen mittlerweile ihr Handy immer bei sich tragen, erreichen Sie so Ihre Kunden quasi sofort und überall.

    2. Kundenbindung:
    Mehr und mehr Menschen kaufen ausschließlich online ein und nutzen dafür Ihr Smartphone. Halten Sie diese Kunden bei Ihrem Unternehmen, indem Sie Ihnen den Service und die Vorteile einer App anbieten. Kaufinteressenten, die eine App herunterladen, sind bereit aktiv zu werden. Sie können Ihre App Nutzer direkt einbeziehen und zum Beispiel mit speziellen Angeboten für Bestellungen über die App zum Kauf animieren. Mit einer App können Ihre Kunden jederzeit vom Handy aus bequem bei Ihnen einkaufen oder Termine mit Ihnen machen. Sie müssen nicht erst umständlich über den Browser ihres Smartphones nach Ihrer Webseite suchen, sondern haben Ihr Angebot und alle Neuigkeiten immer direkt auf einen Fingerdruck parat.

    3. Markenbranding:
    Das App Icon mit Unternehmenslogo auf dem Display des Smartphones ruft Ihr Unternehmen jedes Mal in Erinnerung, wenn Ihre Kunden auf ihr Handy schauen. So festigt sich Ihre Marke im Bewusstsein und Unterbewusstsein Ihrer Kunden. Zudem werden installierte Apps bei einer Suche direkt als erstes angezeigt und erinnert so Ihre Kunden zusätzlich an Ihre Marke.

    4. Neukundengewinnung:
    Der moderne Kunde sucht gern und spontan mit dem Smartphone unterwegs und von zu Hause aus nach Unternehmen und Dienstleistungen in der Umgebung. Unternehmenswebseiten sind aber häufig nicht für die Anzeige im Smartphone ausgelegt. Schlechte Darstellung und lange Ladezeiten führen zu Frust und Abwanderung zur Konkurrenz bei den potentiellen Neukunden. Verschenken Sie dieses wertvolle Potential zur Neukundengewinnung nicht. Mit einer App, die gleichzeitig als mobile Webseite für Ihr Unternehmen fungiert, erreichen sie neue Kunden mit Ihrem Angebot schnell und einfach. Denn ohne unnötigen Download oder Passworteingabe gelangt der Suchende durch die integrierte Intelligente Weiterleitung direkt zu Ihrer App, die optimal auf die Ansicht im Smartphone ausgelegt ist.

    5. Wertvolle Zeit sparen:
    Zeit ist Geld! Jeder Unternehmer weiß, das das nicht nur eine Floskel ist. Eine App spart Ihnen und Ihren Kunden Zeit. Bestellvorgänge, Terminvergaben und Versandbestätigungen laufen automatisch, Gutscheine und Neuigkeiten werden mit wenigen Klicks versendet. Der Kunde muss sich nicht an Büro- bzw. Öffnungszeiten halten, oder Ihre Webseite suchen und kann zudem jederzeit bestellen.
    Apps sind ein neuer und wichtiger Kommunikationskanal, der dabei ist die bisherigen Kommunikationskanäle wie Telefonie oder E-Mail zu überholen. Eine App sollte daher immer eine Erweiterung Ihres Unternehmens, seiner Produkte, Dienstleistungen und Persönlichkeit sein.

    Nutzen Sie die Vorteile Ihrer eigenen App und seien Sie immer bei Ihrem Kunden.

    • Steigern Sie Ihre Kundenzahlen durch die aktive Nutzung Ihrer eigenen App.
    • Informieren Sie regelmäßig Ihre Kunden über neue Angebote und Neuigkeiten
    • Erreichen Sie Ihre Kunden zu jeder Uhrzeit und zeitgleich.
    • Verschicken Sie kostenfreie Mailings (Push Up ́s) an all Ihre Interessenten.
    • Positionieren Sie Ihr Unternehmen zeitgemäß und innovativ im Marketingbereich.
    • Sprechen Sie eine große Zielgruppe von Smartphone & Tablet Nutzern an.
    • Bieten Sie Ihre App kostenfrei im Apple Store & Google Play Store zum Download an.
    • Sparen Sie hohe Kosten an Print, Porto & Druckmedien.
    • Stehen Sie mit Ihren Kunden immer in Kontakt.
    • Bauen Sie eine enge Kundenbindung auf.
    • Inkl. eigenem Shop
    • Sammeln sie einfach die Kontaktdaten Ihrer App-Nutzer für Ihren Newsletter
    • Ihre App als ideales Abschiedsgeschenk nach einem Termin um mit diesem in Verbindung zu bleiben.
    • Für die Aktion: Kunden-Werben-Kunden ist dies eine ideale Möglichkeit.
    • Ideale Promotion-Aktion auf Messen und Werbeveranstaltungen.
    • All Ihre Information in der Tasche Ihrer Kunden.
    • Senken Sie Ihre bereits bestehenden Marketingkosten deutlich.
    • Inklusive Programmierung, Änderungen & Betreuung.
    • Inklusive Schulung für die eigenständige Nutzung.
    • Wir installieren Ihre App auch auf Ihrer Facebook Seite zum Download.

    Welche Informationen soll meine App beinhalten? Welcher Service bereichert das Kauferlebnis meiner Kunden? All Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne bei einem gemeinsamen Telefonat.

    Den Antrag für die App finden Sie unter: 
    https://unternehmernetzwerkpro.de/app

    Sie erreichen uns unter: 0049 (0) 8191 973 119

    Mit freundlichen Grüßen
    Patrick Wind
    Burnout-Netzwerk
    Münchenerstraße 1
    86899 Landsberg am Lech
    Tel: 0049 (0) 8191 973119
    E-Mail: [email protected]

  • Einladung zum Tag der Gesundheit im Sibyllenbad am 02.März 2019
    Monday, 14. January 2019 13:21 o'clock


  • Werden auch Sie Experte im Burnout-Netzwerk - Rita Pfeiffer stellt sich vor!
    Monday, 7. January 2019 11:39 o'clock

    Rita Pfeiffer

    Bis zu meinem 30sten Lebensjahr war ich mit Herzblut als Fachkraft in der Anästhesie- und Intensivabteilung einer großen Uniklinik tätig.
    Ich erlebte die Folgen und Dramen schwerer Unfälle ebenso wie die Ausweglosigkeit chronischer Krankheiten. Täglich bewegte ich mich in einem Meer von Leid und Hoffnung.

    Damals erfuhr ich das ganze Leid durch die Erkrankung meines eigenen Kindes. Die Verzweiflung und Hilflosigkeit, der chronisch kranke Menschen ausgesetzt sind, bestimmt nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch maßgeblich das der ganzen Familie.

    1990 führte mich die pure Verzweiflung zum ersten Mal mit meinem Kind in die alternative Medizin. Dieser Schritt veränderte mein ganzes Leben und ich bin bis heute sehr dankbar dafür. Mein Sohn wurde schließlich durch klassische Homöopathie gesund und ich fand meine endgültige Berufung als Heilpraktikerin.

    In den ersten Jahren meiner Praxistätigkeit ab 1992, widmete ich mich ganz der klassischen Homöopathie und studierte diese an der Clemens von Bönninghausen Akademie. Als mir 2004 ein Fachbuch über natürliches Progesteron von Dr. Lee in die Hände viel, wurde die nächste Weiche meines beruflichen Lebens gestellt.

    Die natürliche Hormontherapie

    Hier las ich zum ersten Mal, welche Möglichkeiten die natürliche Hormontherapie gegenüber der konventionellen Hormonbehandlung bieten kann und verstand die ganzen Zusammenhänge um Schwangerschaft, Frühgeburt und Krankheit meines Kindes, deren Grundlage offensichtlich eine hormonelle Störung bei mir war.

    Seitdem hat mich das Thema rund um Hormon- und Stresstherapie nicht mehr losgelassen. Neue Forschungsergebnisse der modernen PNEI (Psycho-Neuro-Endokrino-Immunologie) bestätigen mich in diesem Weg.

    Im Laufe der Jahre habe ich mir einen Expertenstatus erarbeitet und biete seitdem Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte und Heilpraktiker an.

    Das Thema Hormon- und Neurostressbehandlung ist heute aktueller denn je. Viele Menschen leiden unter zahlreichen, oft unklaren Beschwerden und Erkrankungen, die ihre Lebensqualität enorm beeinträchtigen. Noch viel zu häufig finden Betroffene keinen Therapeuten der ihnen wirklich dauerhaft helfen kann.

    Mein Ziel ist es mit dieser Internetseite, mehr Information und Transparenz für Betroffene und Interessierte zu schaffen und ein stückweit zu mehr Selbstverantwortung beizutragen.

    Gleichzeitig finden Therapeuten hier die Möglichkeit, die natürliche Hormon- und Neurostresstherapie in einem Fernstudium zu erlernen und Teil eines Therapeutennetzwerkes zu werden, in dem betroffene Menschen qualifizierte therapeutische Hilfe in ihrer Region finden können.
  • Fortbildung zum Betrieblichen Gesundheitsmanager
    Thursday, 3. January 2019 09:57 o'clock

    Fortbildung zum Betrieblichen Gesundheitsmanager 

    Fernstudium zum Betrieblichen Gesundheitsmanager
    Dauer:
    4 Wochen inkl. 5 Tage Nahunterrichtsphase.

    Für wen empfehlen wir die Fortbildung:
    • Für Führungskräfte & Unternehmer 
    • Für Therapeuten & Gesundheitsdienstleister
    • Für Menschen in einer beruflichen oder privaten Neuorientierungsphase 
    • Für Menschen die sich für das "Betriebliche Gesundheitsmanagement" interessieren. 
    • Für Pädagogen & Erzieher. 
    • Für Hotels & Kurorte 
    • Für Unternehmen ab einem Mitarbeiter.
    Die Vorteile einer Fortbildung zum Betrieblichen Gesundheitsmanager:
    • Die Früherkennung von Verhaltensauffälligkeiten & gesundheitlichen Risiken. 
    • Strukturierteres & produktiveres Arbeiten.
    • Mehr Motivation & Teambuilding.
    • Mehr Leistungssteigerung & Reduzierung stressbedingter Arbeitsausfälle. 
    • Weniger Krankheitstage
    • Klarheit in der Zielsetzung & Zukunftsplanung.
    • Erfolgreiche & wertschätzende Kommunikation.
    Inhalte der Fortbildung
    • Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagement. 
    • Gesetzliche Anforderungen
    • Erlernen von bewährten Entspannungsmethoden für den täglichen Umgang mit Stress
    • Gesprächsanalyse und Konfliktlösung
    • Achtsamkeitstraining 
    • Stress-Resilienz zur individuellen Konfliktlösung
    • Aufklärung durch Filmvortäge sowie Fachberichten
    • Erstellung eines Umsetzungsprogramms. 
    • Ausarbeitung der strategischen Zielsetzung 
    • Wertschätzende Kommunikation
    Mit unsere Fortbildung zum Betrieblichen Gesundheitsmanager schulen wir das von uns speziell entwickelte Fortbildungskonzept des betrieblichen Gesundheitsmanagements.
    Unsere Philosphie ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten, um jedem die Möglichkeit zu bieten ein stressfreies & gesundheitsbewusstes Leben zu führen. Wir arbeiten mit unserem Konzept nicht an den Symptomen sondern an der Ursache des Entstehens.
    Die Laufzeit des Fernstudiums beträgt 4 Wochen. Sie bekommen in diesen 4 Wochen Lehrbriefe zugeschickt, indem Sie sich das theoretische Fachwissen zu unserem Schulungskonzept aneignen werden. Außerdem haben Sie eine Nahunterrichtsphase von 5 Tagen, die rein Praxisorientiert ist.

    Kosten: 
    1592,00 € inkl. MwSt.

    Nächster Termin für die Nahunterrichtsphase
    18.03.2019 - 22.03.2019

    Ort für die Nahunterrichtsphase: Burnout-Netzwerk
    Münchenerstraße 1
    86899 Landsberg am Lech

    Anmeldung: Formular

    Referentin: Ulrike Ditz 

    ist Gesundheitspädagogin sowie die Gründerin & Geschäftsleiterin der Ulrike Ditz & Patrick Wind Unternehmensgruppe zu der bis heute folgende Unternehmen zählen:
    • Burnout-Netzwerk
    • Burnout Akademie
    • Burnout Centrum
    • Unternehmer-Netzwerk 4.0
    • BGM-Bayern
    • Die Reiseplattform Entspannung & Reisen.
    Ihre Karriere begann Sie in der Kneipptherapie in der Sie über 10 Jahre Erfahrung sammelte.
    Heute hat Sie über 30 Jahre Erfahrung im Gesundheits- & Präventionsbereich.
    In dieser Zeit war Sie immer in Führungs-Positionen und leitete 12 Jahre selbstständig Unternehmen im Gesundheits- & Präventionsmanagement
    Für Sie waren die Zahlen eines Massensyndroms von über ca 13 Millionen in Deutschland betroffenen Personen und einer Steigerung von 2004 - 2012 von rund 1400 % besorgnisserregend.
    Als Gesundheitspädagogin erkannte Sie früh die Entwicklung im Gesundheitsbereich und engagierte sich stark in der Burnout & Stressprävention.
    Seit 2015 gibt Ulrike Ditz Ihr Wissen in Form von Unternehmensberatung im Gesundheitstourismus an Kurorte, Hotels, Unternehmen & Gesundheitsdienstleister weiter und leitet das Burnout-Netzwerk mit derzeit über 240 Experten in der Burnout- & Stressprävention.

    Anmeldung:

    Mehr Informationen unter: 
    Ulrike Ditz & Patrick Wind GbR
    Münchener Straße 1
    86899 Landsberg am Lech
    08191 / 973 119
    Büroöffungszeiten
    (Montag bis Freitag 09.00 bis 18.00 Uhr)




  • Tag der Gesundheit im Allgäu Art Hotel in Kempten
    Sunday, 30. December 2018 16:43 o'clock


    Burnout-Netzwerk Symposium im Allgäu Art Hotel

    Das Burnout-Netzwerk veranstaltet gemeinsam mit dem vom Burnout-Netzwerk zertifizierten Allgäu Art Hotel ein Symposium für alle Mitglieder & Interessenten.
    Sie erhalten die Möglichkeit sich untereinander kennen zu lernen, über eventuelle Synergien und Kooperationen zu sprechen.

    Programmablauf: ( Wir bitten um Pünktlichkeit )

    ► 14:30 Uhr Einlass
    ► 15:00 Uhr Georg Meier - Wie mächtig unsere Regenerationskräfte sind. So legen wir Sie frei! Biographie
    ► 15:30 Uhr Lukas Barwitz (Arzt) - Salutogenese Biographie
    ► 16:00 Uhr Rita Pfeiffer- Neurostress Behandlung - Zukunftsweisend für Burnout-Patienten & Therapeuten Biographie
    ► 16:30 Uhr Pause
    ► 17.00 Uhr Ulrike Jung - Besser schlafen – besser leben. Biographie
    ► 17:30 Uhr Grow Concept - Bernhard Falk - Vegetative Balance Vorstellung
    ► 18.00 Uhr Rainer Elbe - Stimmfrequenzanalyse Biographie
    ► 18:30 Uhr Diskussionsrunde mit den Experten
    ► 19.00 Uhr gemeinsames Abendessen im Allgäu Art Hotel

    Wichtig: Gerne können Sie unser Burnout-Netzwerk Symposium Weiterempfehlen und Interessenten oder Freunde aus der Gesundheitsbranche an diesem Tag einladen und mitbringen.

    Wir empfehlen beim Symposium am gemeinsamen Netzwerken beim Abendessen teilzunehmen.
    Falls Sie nach einer Übernachtungsmöglichkeit suchen, können Sie direkt im Allgäu Art Hotel buchen unter:
    0831 5408600

    Termin:
    18.01.2019
    14.30 Uhr - 19.00 Uhr
    Ort: Allgäu Art Hotel
    Eintritt: Kostenfrei

    Gerne können Sie Ihr Werbematerial ( Visitenkarten, Flyer & Prospekte ) mitbringen.
    Anmeldung unter: 08191 / 973 119 & unter [email protected]

    Wichtig:
    Die unten aufgeführten Profile der Teilnehmer sind ausschließlich Mitglieder des Burnout-Netzwerks die an der Veranstaltung teilnehmen werden und gibt keine Einsicht in tatsächliche Teilnehmerzahlen.