JuergenStephan`s Blog

from JuergenStephan at 29. January 2019 09:19 o`clock  ·  Comments: 0
Digitalisierung - und wo ist der Mensch?

Ich habe in der letzten Zeit immer wieder Diskussionen und Debatten verfolgt, in denen es um das Thema Digitalisierung ging. Mein Bruder ist mit diesem Thema weltweit unterwegs und gilt als absoluter Profi in diesen Dingen. Es tummeln sich ja diverse Gestalten zu diesem Thema auf dem Markt, doch wo geht der Zug denn hin?

 

In etwa 5 - 8 Jahren werden wir unser Einkaufsverhalten komplett geändert haben. Konsumgüter, die keinen großen Erklärungsbedarf mehr benötigen, werden nur noch online geordert. Bis hin zu Lebensmitteln und Verbrauchsgütern. Versicherungen, Bankgeschäfte, Buchhaltung, ja sogar einfache Rechtsberatung werden Algorithmen übernehmen. Was das konkret bedeutet? Es werden etliche Berufe nicht mehr gebraucht. Die fallen einfach weg. Erst heute gab die Deutsche Bank bekannt etliche Filialen zu schliessen. Für was werden diese denn noch benötigt? Um Menschen dazu zu bringen Dinge zu kaufen gibt es hoch entwickelte Algorithmen. Bereits heute versendet Amazon oder ebay, Angebote die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Neueste Untersuchungen ...

from JuergenStephan at 29. January 2019 09:17 o`clock  ·  Comments: 0
Coaches, Trainer, Speaker....und andere Wunderheiler

Seit einigen Jahren arbeite ich mit Menschen. Sie sind für ich der Lebensmittelpunkt. Ich bewege mich sehr häufig unter dem Radar, da ich nicht jeden Schritt von mir poste oder mit einem Wunderbuch Heilsversprechen generiere. Ich arbeite für Menschen mit einem sehr großen Verantwortungsbewusstsein. Und das nur individuell auf jeden einzelnen zugeschnitten.

 

Seit einiger Zeit beobachte ich dann auch die Szene in der sich Heilsversprecher und Chacka - Du schaffst das auch Menschen bewegen. Für horrende Summen werden Menschen bespaßt. Große Shows werden veranstaltet, auf denen Dem Zuhörer versprochen wird, das auch er alles im Leben schaffen kann. Dann kommen 2000 Menschen in einer Halle zusammen und es wird gefeiert, geklatscht und umarmt, das sich die Balken biegen. Dann wird erzählt wie auch Sie erfolgreich werden.

In den 80er Jahren gab es mal einen Fall, in dem ein Student auf die Idee kam, eine Zeitungsannonce zu schalten. In der versprach er jedem Menschen der ihm 5,- Mark zusendet das Geheimnis verrät wie auch er reich werden kann. Menschen a...

from JuergenStephan at 29. January 2019 09:15 o`clock  ·  Comments: 0
Ekelhaftes Poker – Blick hinter eine Emotion

 

Ein Pokerspieler durchläuft während eines Turniers alle Emotionen die es gibt. Er lernt neue Leute kennen und trifft alte Bekannte wieder. Auf emotionaler Ebene kann ein Beobachter hier alle menschlichen Facetten der Kommunikation sehen. Hormone fließen in Strömen, Euphorie gesellt sich zur Resignation. Es ist ein Wechselbad der Gefühle.

Der Mensch ist von Natur aus darauf angewiesen gezielt zu kommunizieren und Emotionen der anderen Menschen zu erkennen. Dies ist eine überlebenswichtige Eigenschaft. Die Spezies Mensch ist im Vergleich zu anderen Lebensformen in der Natur eine sehr schwache Spezies. Der Mensch verfügt über keine großartigen Eigenschaften, die andere Spezies haben. Wir haben kein Fell, keine extrem festen Beißwerkzeuge und die Kraft eines erwachsenen Mannes im Gegensatz zu einem Schimpansen ist geradezu lächerlich. Ein Plan-B musste her um das Überleben zu sichern. Der erste Plan war Bewegung. Der Mensch ist ein Bewegungstier. Wenn wir das nicht gewesen wären, hätten uns Säbelzahntiger und Co. Längst auf der Speisekarte ganz oben gehabt. Der ...

from JuergenStephan at 29. January 2019 09:13 o`clock  ·  Comments: 0
Wie kommt man überhaupt auf die Idee, sich mit Micro Expressions zu beschäftigen?

 

Bereits bei der Polizei, der Bundeswehr und als Personalentwickler bei einem großen Elektronikkonzern hatte ich immer wieder sehr viel Kontakt mit Menschen. Ich interessierte mich immer für deren Körpersprache und deren Verhalten. Durch weitere Fortbildungen in diesem Bereich kam ich dann zu den verschiedenen Verhaltensmodellen von Menschen. Dies war für mich in der Gänze jedoch unbefriedigend, weil ein Körperteil gar nicht beachtet wurde – das Gesicht. So machte ich mich daran nachzuforschen was es denn da gibt. So stieß ich dann auf Paul Ekman, seine Forschungen und die Möglichkeit mein Wissen zu komplettieren. Ich ließ mich in den USA zertifizieren und bin eben seither mit dieser Technik in Deutschland unterwegs. Das nun seit über 20 Jahren.

In welchen Bereichen des Lebens kann man diese Techniken anwenden?

Normalerweise in allen. Nichts ist interessanter und vor allem auch wichtig, ein wenig hinter die Fassade blicken zu können, die Menschen errichten. Jeder Mensch versucht mittels einer Fassade, sein wahres Gesic...

from JuergenStephan at 29. January 2019 09:12 o`clock  ·  Comments: 0
FACS im Business einsetzen

Ich werde immer wieder gefragt, was denn das alles bringen soll und dass es doch alles nicht richtig sei. Nun diesen Menschen kann ich entgegnen, dass es sehr wohl funktioniert. Sicher gibt es immer wieder Zweifler und Besserwisser. Doch liebe Kritiker: An dieser Stelle versichere ich nochmals, dass es funktioniert.

 

Nun was soll funktionieren? Dazu möchte ich ein kleines Beispiel anführen, das mir wirklich passierte. Ich saß mit einem Geschäftsführer beim Essen und wir diskutierten über verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Ich saß ihm gegenüber und es war ein entspanntes Gespräch. Er wusste was ich mache und ich ihn beobachte.

Ich stellte ihm eine Frage zu seinem Einsatzgebiet und was er denn so mache. "Ich bin zuständig für den Einkauf, das Controlling und das Personal!!!" teilte er mir mit. Als er das Wort Personal in den Mund nahm, schob er das vor ihm stehende Trinkglas zur Seite. Wir plauderten weiter.

Nach etwa 20 Minuten sagte ich zu ihm, dass er das Personal abgeben möchte. Diese Information war zu diesem Zeitpunkt absolut geheim. Er wusste jedoch dass ich ...

from JuergenStephan at 29. January 2019 09:11 o`clock  ·  Comments: 0
Was helfen Mikroexpressionen im Job???

 

Professor Paul Ekman, hat in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts, etliche Forschungen betrieben, die auf Erkenntnissen von Charles Darwin beruhen. Es wurde bereits von dem Evolutionsforscher Darwin festgestellt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Gefühlswelt und der Mimik gibt. Darwin verfasste dazu auch ein weltbekanntes Werk. „The Expression of the Emotions in Man and Animals" ist bis heute ein Grundlagenwerk für die Arbeit mit Mikromimik.

Paul Ekman forschte in diesem Bezug noch etwas weiter. Er entdeckte, mehr oder weniger durch Zufall, dass bei psychiatrischen Patienten, eine Kluft zwischen Gesagtem und Gemeintem besteht. In Klartext heisst das, dass es einen Zusammenhang zwischen einer Lüge und einer Körperreaktion gab. Sichtbar wurde dies aber erst, als Paul Ekman Videosequenzen Bild für Bild abspielte. Dort erkannte er was ein Probant in dem Moment fühlte als er eine Aussage traf. Dies wurde immer weiter erforscht und letztendlich gipfelte seine Forschung in einer Art Landkarte für das Gesicht. Einer ausführlichen Beschreibung aller möglichen Emoti...

from JuergenStephan at 6. December 2018 10:23 o`clock  ·  Comments: 1
Ich werde immer wieder in Firmen gerufen, da diese große Probleme mit ihren Mitarbeitern haben. Diese Schwierigkeiten sind immer niedergelegt in einer hohen Fluktuations- oder Krankheitsrate.
Es sind meist dieselben Aussagen der Führungskräfte und Chefs. Immer wieder höre ich Aussagen, wie "Die machen nicht was ich will", "Die machen krank wenn es ihnen nicht passt", "....die schmeiß ich raus, wenn sie nicht funktionieren". Das sind die Führungskräfte, die über Wohl oder Weh eines menschen entscheiden.
Da fällt mir auch eine Begebenheit aus meiner Lehrzeit ein. Mein damaliger Chef war ein extrem dominanter Mensch. Er liebte es Menschen vorzuführen und sie teilweise psychisch so extrem unter Druck zu setzen, das diese reihenweise gingen. Er sagte einmal zu mir, da ich bereits sehr selbstständig denken konnte: "Falls Ihnen was nicht passt können Sie gerne gehen. Draußen stehen 50 andere!!". Bumm......das saß. Diesen Satz rezitiere ich immer wieder gerne, denn ich habe auch erlebt, wie Menschen, genau dies machten.

 

Ein Unternehmer im Sicherheitsbereich, führte seine Mitarbeiter sehr militärisch. Ich war ...